Vita

Vita

Größe: 165 cm

Jahrgang: 1987

Figur: sportlich/schlank

Haarfarbe: braun

Augenfarbe: grünbraun

Konfektion: M/48

Führerschein: Klasse B

Fähigkeiten und Kenntnisse:

Gesang / Instrumente: Bariton / Gitarre

Sprachen / Dialekte: Englisch/ Hessisch, Bayerisch, Grundlagen weiterer Akzente und Dialekte

Tanz: Standard, Modern, Contact Improvisation, Höfische Tänze

Weitere Fähigkeiten: Fechten/Bühnenkampf, Akrobatik, Choreographie, Karate, Commedia dell’ arte

Ausbildung:

2012 Diplom nach Schauspielstudium an der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft in Alfter

2011 Camera-acting Workshop mit Marc Zak und Ide Lödige in Alfter

2009 Camera-acting Workshop mit Christoph Röhl in Alfter

2008 Camera-acting Workshop mit Marc Zack und Ide Lödige in Aschaffenburg

2008 Schauspielunterricht bei Simone Wagner, Aschaffenburg

Bühne:

2019: „Amphitryon“, Sosias, Rosenberg Festspiele, Regie: Axel Weidemann

2019: „König Drosselbart“, Der Wind, Rosenberg Festspiele, Regie: Stephanie Kuhlmann

2019: „Der Hauptmann von Köpenick“, Wabschke u.A., Rosenberg Festspiele, Regie: Stefan Haufe

2018: „Kalle Blomquist“, Anders Bengtsson, Theater Münster, Regie: Dr. Ulrich Peters

2018: „Der Räuber Hotzenplotz“, Kasper, Rosenberg Festspiele, Regie: Stephanie Kuhlmann

2018: „Figaros Hochzeit“, Cherubin, Rosenberg Festspiele, Regie: Alexander Grünwald

2018: „Don Camillo und Peppone“, Mariolino, Rosenberg Festspiele, Regie: Stefan Haufe

2018: „Die Csárdásfürstin“, Eugen von Rohnsdorff (als Einspringer), Theater Münster

2017/18: „König Drosselbart“, Siegfried, Messerverkäuferin, Theater Münster, Regie: Dr. Ulrich Peters

2017: „Das Dschungelbuch“, Mogli, Rosenberg Festspiele, Regie: Axel Weidemann

2017: „Das Wirtshaus im Spessart“, Felix, Rosenberg Festspiele, Regie: Stefan Haufe

2017: „Mirandolina“, Fabrizio, Rosenberg Festspiele, Regie: Anja Dechant-Sundby

2016: „Das Gespenst von Canterville“, Washington, Staatstheater Oldenburg, Regie: Ekat Cordes

2015: „Anything Goes“, Zahlmeister/Chef Stewart, Theater Münster, Regie: Dr. Ulrich Peters

2014/15: „Die Schneekönigin“, Kay u.A., Staatstheater Oldenburg, Regie: Krystyn Tuschhoff

2014/15/16: Moderation und Showkampf im XXX Showteam

2014/2015: “Der Mann der sich nicht traut”: Ullrich, Winterhuder Fährhaus/Theater am Kurfürstendamm, Regie: Jürgen Wölffer

2013: “Das Geheimnis des Edwin Drood”: Der Gehilfe, Theater Münster, Regie: Karl Absenger

2012/13: “Im Weissen Rössl”: Piccolo, Theater Münster, Regie: Dr. Ulrich Peters

2012: “Rico, Oskar und die Tieferschatten”: Oskar, Junges Staatstheater Wiesbaden, Regie: Oliver Wronka, Stefan Schletter

Seit 2011: Moderation (an Eröffnungsfeiern/ Hochzeiten)

2011: Deutscher Meister im szenischen Fechten Kategorie Mantel und Degen/Gruppe, Mönchen Gladbach Regie: Mike Roth

2011: “I see U No.3″ Tanztheater, Theaternacht Köln, Regie: Ilona Pascty

2011: “Geschlossene Gesellschaft”: Garcin, Alanus Hochschule, Regie: Sophia Fürst, Lena Hillebrand, Leon Stiel, Tom Ohnerast

2011: “Kasimir und Karoline”: Merkel-Franz, Theater Bonn, Theater Konstanz, Alanus Hochschule, Regie: Rene Harder

2009/2010: “Die Reise mit dem Zauberschirm”: Schneider Meck, Tanzbrunnen Köln, Landestheater Neuss, Regie: Marcel Höfs

2009: „Wer lügt hier die Wahrheit“ Commedia dell´ arte: Scanarelle (Arlecchino), Alanus Hochschule, Marktplatz Görlitz, Regie: Michael Schwarzmann

Kamera:

2015 Film: „Dexit-Digitalypse now“

2015 Werbung: Saturn „Frauenfragen“

2010 Kurzfilm: „Breakfast Epiphany“ Regie: Kai Seekings

2010 Kurzfilm: „Für eine Hand voll Gras“ Studentenproduktion

2005 Werbung: Kentucky Fried Chicken und die Citygalerie Aschaffenburg

Sprecher:

2018: Halloweenlesung Theater Münster

2017: Halloweenlesung Theater Münster

2017: Synchronsprechen in diversen Filmen/Serien

2014: Poetryslam „Tot gegen Lebend“, Erich Kästner, Staatstheater Oldenburg

2013: Szenische Lesung: „Schöne neue Welt“, Theater Münster, Regie: Steven Kirschbaum

2011: Szenische Lesung: „Steiner Research”, Rudolf Steiner Express, Regie: Nora Giese

2011: Animationsfilm der Fraunhofer Talentschool

2010/2011: Ansagen bei Stefan Kreft, Dransdorf

2010: Szenische Lesung: „A Volvo – Bar”, Bundeskunsthalle Bonn, Regie: Liam Gillick

Regie und Schauspielunterricht:

Seit 2019: Lehrerfortbildungen „Das Klassenzimmer als Bühne“

2017: „Anatevka“, Achtklassstück der Freien Waldorfschule Ostfriesland

2016: „Momo“, Achtklassstück der Freien Waldorfschule Ostfriesland

2015: „Der Besuch der alten Dame“, Elftklassstück der Freien Waldorfschule Ostfriesland

Seit 2013 Privater Schauspielunterricht und Vorbereitung für Vorsprechen

2008: „Aravir Kristallgeist“, Schulspiel des Dalberggymnasiums Aschaffenburg